Lokale Kräfte bündeln, voneinander lernen und gemeinsam wachsen für eine noch bessere Zukunft.

Sag JA! zu Dorsten bringt engagierte Dorstener Unternehmer zusammen und bietet dabei eine einzigartige Plattform. Das Ziel ist, sich lokal zu vernetzen, Ressourcen optimal einzusetzen, Potentiale noch besser zu entfalten und die vielen individuellen Herausforderungen ein Stück weit gemeinsam zu meistern. 

Eine gut vernetzte Unternehmerschaft ist zudem der Schlüssel zu nachhaltigem Wachstum für Dorsten und die gesamte Region. In Zeiten knapper öffentlicher Kassen setzen wir positive Impulse für eine nachhaltige Entwicklung Dorstens als Wirtschaftsstandort und Lebensraum.

Zudem bündelt Sag JA! zu Dorsten die einzelnen Stimmen jedes kleinen und großen Unternehmens, um gemeinsame Interessen gegenüber der Politik und Wirtschaftsförderung zu vertreten. Wir pflegen einen regelmäßigen direkten Austausch mit dem Bürgermeister Tobias Stockhoff und der Wirtschaftsförderung WINDOR, um optimale Rahmenbedingungen für ALLE Unternehmen in Dorsten zu schaffen. 

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft für ein starkes, attraktives und lebenswertes DORSTEN! 

Termine

12. bis 17.März 2018 | Ganz Dorsten
Dorstener BesentageFrühjahrsputz mit rund 1.800 Teilnehmern 
Ansprechpartner: Klemens Oßenkamp


November 2018 | Marktplatz Dorsten
LichterfestSpendenaktion für Kinder- und Jugendprojekte 
Ansprechpartner: Klemens Oßenkamp


 

Alle Termine

Die Besentage bringen frischen Wind

Einmal im Jahr, wenn der Frühling erwacht, befreien bis zu 2.000 (!) ehrenamtliche Helfer jeden Alters unsere schöne Stadt von allem, was sich an Müll angesammelt hat. 10 Dorstener Sponsoren unterstützen die Besentage und am Ende feiern alle gemeinsam bei der Besenparty. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!

Lichterfest strahlt Wärme aus

Das Lichterfest ist ein fester Termin in unserem Kalender. Jedes Jahr sind wir mit unseren Windlichtern auf dem Marktplatz im Einsatz, um einen großen Stern zum Leuchten zu bringen. Mit den Spenden aus dem Verkauf der Windlichter bringen wir dann immer ein Projekt für Kinder und Jugendliche auf den Weg und damit noch einmal viele Augen zum Leuchten. 

myjob Dorsten

Mitte 2011 starteten der Verein Sag JA! zu Dorsten, die WINDOR GmbH, das Jobcenter, die Stadt Dorsten, die Gesamtschule Wulfen und die Sparkasse Vest die Initiative myjob-dorsten. Ziel ist ein aktives lokales Berufsmarketing. Heranwachsende und Eltern finden schnell einen Überblick der beruflichen Möglichkeiten und Chancen in Dorsten, der konkreten Zusammenarbeit von Wirtschaft, Schule und anderen Partnern. Die Datenbank wsp.myjob-dorsten.de der Bezirksregierung Münster und das Infoportal www.myjob-dorsten.de sind dafür eingerichtet. Ansprechpartnerin: Ulla Busch // Nähere Informationen finden Sie hier.


Notinseln für Kinder

Gemeinsam sind Geschäftsleute, Dorstener Schulleiter und die Initiatoren Kinderschutzbund und AWO auf dem Weg, unser Stadtgebiet sicherer und freundlicher fur Kinder zu machen. Die Etablierung der Notinsel in Dorsten ist ein weiterer Meilenstein zu einem bundesweiten Zeichen für Kinderschutz und Zivilcourage.

Ansprechpartner: Andreas Schade und Klaus Schmitz
Nähere Informationen finden Sie hier.

 

 

Kopperation mit der Gesamtschule Wulfen

Lehrerinnenund Lehrer, Unternehmer und Unternehmerinnen, sowie die Sozialarbeiterin der Jugendberufshilfe der Stadt Dorsten entwickelten gemeinsam wichtige Ideen und praxisbezogene Modelle für die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Schule als Partner. praxis(at)tempelmann-bandura.de

Ansprechpartner: Klaus Schmitz und Jürgen Bandura